Unfall: Zwei Deutsche sterben auf Koh Samui

Blick auf Lamai Beach auf der thailändischen Insel Koh Samui.

Blick auf Lamai Beach auf der thailändischen Insel Koh Samui.

Bangkok. Nach Angaben der Polizei waren die beiden Urlauber auf der Stelle tot. Koh Samui gehört zu den beliebtesten Inseln im Golf von Thailand. Viele Urlauber mieten sich dort Motorroller oder Motorräder. Immer wieder gibt es damit Unfälle. Die zwei Deutschen waren nach einem Bericht der Tageszeitung „Khao Sod“ Studenten, die während der Semesterferien in Thailand Urlaub machten. Zu ihrer Herkunft machte die Polizei keine näheren Angaben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Unfall ereignete sich in der Nähe des Lamai-Strands, einem der beliebtesten Strände an der Ostküste der Insel. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Dabei soll auch geprüft werden, ob der Fahrer des Geländewagens, ein 45-jähriger Russe, Schuld an dem Unfall trägt.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen