Um Hodenkrebs frühzeitig zu erkennen: Krankenkasse wirbt mit einem Porno

Männer sollten sich einmal im Monat abtasten, um einen Tumor frühzeitig zu erkennen.

Männer sollten sich einmal im Monat abtasten, um einen Tumor frühzeitig zu erkennen.

Hamburg. Wenn es darum geht, das noch immer unpopuläre Thema der Krebsvorsorge einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist der Techniker Krankenkasse (TK) ein echter Coup gelungen. Zumindest sorgt aktuell ein Videoclip für Aufsehen. Mithilfe der Porno­darstellerin Anny Aurora wurde ein Film gedreht, der an einen Porno erinnert – in zwei Varianten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Version für Erwachsene zeigt die TK natürlich nicht. Aber auch mit der jugendfreien Variante wirbt die TK für mehr Sensibilität von Männern gegenüber Hodenkrebs. Anny Aurora führt dabei anhand einer Attrappe vor, wie sich Männer abtasten können. „Am besten kannst du die Untersuchung nach einer warmen Dusche oder einem warmen Bad machen, weil dort die Haut des Hodensacks am meisten entspannt und die Hoden am besten zu fühlen sind“, rät die Darstellerin.

TK-Sprecherin: „Wir wollen den Männern dort begegnen, wo sie sind“

Doch wie ist die Krankenkasse auf diese Idee gekommen? Maike Bongartz von der TK erklärte gegenüber RTL: „Um das Ganze locker verpackt rüberzubringen und um dort stattzufinden, wo unsere Zielgruppe ist. Wir verstehen uns als Gesundheitspartner. Wir wollen den Männern dort begegnen, wo sie sind.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ebenfalls gegenüber RTL mahnte Urologe Professor Klaus-Peter Dieckmann von der Asklepios Klinik in Hamburg-Altona: „Es ist ganz klar: Wenn ein Hodentumor noch sehr klein ist, dann hat er meist noch nicht gestreut und man kann ihn viel besser behandeln, als wenn er faustgroß ist. Dann ist die Heilung schon schwieriger.“

Während Prostatakrebs eher ältere Männer treffe, erkranken an Hodenkrebs meistens Männer zwischen 20 und 45 Jahren. Deswegen sollten sich Männer einmal pro Monat abtasten. „Die jüngeren Männer, die fühlen sich so stark und so jung – die gehen nicht zur Vorsorge und denken gar nicht daran, dass sie krank werden können. Das ist leider eine Erfahrung, die wir immer wieder machen.“

RND/che

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken