Störender Brötchenduft: Nachbar droht mit Anwalt

Störfaktor Brötchenduft

Störfaktor Brötchenduft

Rottach-Egern. Die Posse, die sich derzeit in Rottach-Egern am Tegernsee abspielt, könnte für eine kleine Traditionsbäckerei teuer enden. Wie die Zeitung "Merkur" berichtet, hat sich ein Nachbar der dortigen Bäckerei einen Anwalt genommen, weil er sich vom Geruch aus der Backstube gestört fühlt. "Durch die Geruchsemissionen, die aus Ihrer Backstube täglich in den frühen Morgenstunden über Ventilatoren ungefiltert ins Freie geblasen werden, wird unser Mandant ganz empfindlich gestört", heißt es in einem Brief des Anwalts, aus dem die Zeitung zitiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Brief werde der Bäckereibesitzerin vorgeschlagen, Abluftventilatoren einzubauen „oder sonstige entsprechende Vorkehrungen zu treffen, damit die Geruchsbelästigungen unterbleiben“. Man habe ihr eine Frist bis Dienstag, 5. September, gesetzt. Werde diese nicht eingehalten, werde man die Sache an das Umweltschutzreferat des Landratsamts Miesbach weiterleiten.

Die Bäckereichefin hat die Forderung laut „Merkur“ bisher ignoriert.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen