Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rückkehr in die Brutgebiete: Hunderttausende Kraniche über Hessen erwartet

doc729j16gsg1iw6po74kr

Kraniche fliegen über eine Wiese.

Wetzlar. Großartiges Schauspiel am Himmel über Hessen: Kraniche kommen wieder in Scharen aus ihrem Winterquartier zurück. „In den letzten Tagen sind schon einige Tausend Kraniche durch Hessen gezogen“, berichtete Gerhard Eppler, der Landesvorsitzende des Naturschutzbundes (Nabu) Hessen, am Donnerstag in Wetzlar. Die Naturfreunde erwarten, dass in den nächsten Wochen bis zu 250.000 der trompetenden Zugvögel auf dem Weg zurück in ihre Brutgebiete in Ostdeutschland und Nordeuropa über Hessen hinwegziehen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Nabu rief dazu auf, Kranich-Beobachtungen online auf der Internetseite www.kranich-hessen.de zu melden. Dort könne man auch alle bisherigen Kranich-Beobachtungen des Jahres abrufen.

Kraniche ruhen an Rastplätzen - Abstand halten

Hessen liege auf einer Hauptflugroute der Kraniche auf ihrem Weg aus den Winterquartieren in Nordfrankreich und Spanien in den hohen Norden. Die Vögel ziehen vor allem die Rheinebene entlang und weiter über Mittel- und Osthessen hinweg Richtung Weser, wie der Nabu weiter mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei schlechtem Wetter suchen die Tiere auf ihrem Zug auch manchmal Rastplätze in Hessen auf, um sich zu erholen und etwas zu fressen. „An den Rastplätzen sollte man einen Abstand von 300 Meter einhalten, um erschöpfte Tiere nicht unnötig zu beunruhigen“, so Eppler. Typische Rastgebiete der Kraniche in Hessen seien die Auen von Rhein und Main, die Wetterau sowie die Flusstäler von Werra, Fulda, Lahn und Eder.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen