Im Flughafen Charles de Gaulle

Pariser Polizei erschießt mit Messer drohenden Mann

Polizeieinsatz am Pariser Flughafen Charles de Gaulle: Die Polizei hat einen Mann erschossen, der die Beamten mit einem Messer bedroht hatte (Symbolbild).

Polizeieinsatz am Pariser Flughafen Charles de Gaulle: Die Polizei hat einen Mann erschossen, der die Beamten mit einem Messer bedroht hatte (Symbolbild).

Paris. Die Polizei hat im Pariser Flughafen Charles de Gaulle einen Mann erschossen, der die Beamten mit einem Messer angreifen wollte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sicherheitspersonal habe die Polizei um Hilfe gebeten, weil der Obdachlose sich trotz Aufforderung nicht aus dem Terminal entfernen wollte, berichtete die Zeitung „Le Parisien“. Beim Eintreffen der Beamten habe er erst versucht, diese zu schlagen. Dann sei er mit einem Messer auf einen Polizisten losgegangen. Dieser gab nach einer erfolglosen Warnung einen Schuss auf den Mann ab, berichtete die Zeitung unter Berufung auf einen Pressefotografen, der zufällig Zeuge des Vorfalls wurde.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen