Millionen erwarten die totale Sonnenfinsternis in den USA

Heiß begehrt: Zwei Frauen in Clayton verkaufen die Schutzbrillen für zehn Dollar. Den Preis können sie verlangen, weil die Nachfrage so groß ist.

Heiß begehrt: Zwei Frauen in Clayton verkaufen die Schutzbrillen für zehn Dollar. Den Preis können sie verlangen, weil die Nachfrage so groß ist.

Washington. Bald ist es so weit – für viele US-Bürger fühlt es sich so an, als ob Weihnachten und Thanksgiving auf einen Tag fallen. Amerika ist im Sonnenfinsternisfieber. Die totale Finsternis beginnt im Pazifik. 27 Minuten später trifft der komplette Mondschatten dann gegen 19.16 Uhr deutscher Zeit im US-Bundesstaat Oregon auf Land. Vögel werden verstummen, Temperaturen sinken. Nach gut 1,5 Stunden um 20.48 Uhr verlässt er die USA an der Ostküste wieder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Go West – dort ist die Sicht am Besten

Seit Tagen reisen die sogenannten Sofi-Fans durchs Land, um einen möglichst guten, vor allem wolkenlosen Blick nach oben zu bekommen. Hunderttausende Schaulustige machen sich auf in die Kernzone, drängeln sich auf Campingplätzen, in Naturparks und Hotels oder haben bei Freunden Unterschlupf gefunden. Klaren Blick auf die Sofi wird es vor allem im Westen und in Tennessee geben – andernorts drohen Wolken, ganz im Osten auch Regen und Gewitter. „Am besten fährt man im Nordwesten ins Inland“, rät ein Meteorologe der Klimabehörde NOAA. Diesem Aufruf sind offenbar viele gefolgt, es gibt Staus und Verkehrsbehinderungen. Viele haben sich deshalb darauf eingerichtet, die Finsternis notfalls von der Straße aus zu erleben. „Parken Sie nicht auf der Autobahn“, warnen Schilder in vielen Bundesstaaten.

Bonny Tyler singt „Totale Eclipse of the Heart“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klar, dass aus so einem Mega-Ereignis Menschen mit Geschäftssinn profitieren. Vom „Eclipse Ale“ aus der Brauerei bis zum Donut mit nachtschwarzer Spezialglasur - rund um die „Great American Eclipse“ („Große Amerikanische Sonnenfinsternis“) sprießen zahlreiche Geschäftsideen. Eine Kaffeerösterei in Jackson Hole (Wyoming) hat „Eclipse“-Kaffee mit aufgedruckter Sonnenkorona im Angebot. „Verkauft sich wie blöd“, sagte eine Sprecherin dem Sender CNN. Und ein Marihuana-Shop in Portland (Oregon) bietet zum Event passend eine Hasch-Sorte namens „Moon Puppies“ an. Deutlich mehr Geld ausgeben müssen Sonnenfinsternis-Fans für die einwöchige Eclipse-Kreuzfahrt auf der Royal Caribbean. Dafür gibt es dort eine besondere Kirsche auf der Torte: Bonnie Tyler singt während der Finsternis ihren Monsterhit von 1983, „Totale Eclipse of the Heart“.

Warten auf die Finsternis. Eine Frau in Carbondale (Florida) hat schon alles für den großen Moment vorbereitet. Die Teleskope sind aufgebaut.

Warten auf die Finsternis. Eine Frau in Carbondale (Florida) hat schon alles für den großen Moment vorbereitet. Die Teleskope sind aufgebaut.

Mit dem bloßen Auge wird die Sonnenfinsternis in Deutschland so gut wie gar nicht zu sehen sein. Eine minimale Chance besteht nur im äußersten Rand des Nordwestens: Dort können Sie bei gutem Wetter zum Sonnenuntergang womöglich eine verschwindend kleine Bedeckung erkennen.

Live Stream gegen 19 Uhr unserer Zeit

Weltraum-Freaks haben dank einer eigens dafür eingerichteten Nasa-Website allerdings trotzdem die Möglichkeit, das einzigartige Himmelsphänomen in Echtzeit mitzuverfolgen. Die Website bietet nämlich nicht nur Wissenswertes rund um die Himmelskonstellation an, sie liefert pünktlich zur Sonnenfinsternis auch einen Live-Stream. Aufgrund des Zeitunterschieds startet der Stream voraussichtlich heute Abend gegen 19 Uhr deutscher Zeit.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen