Mexiko: Mädchen (2) isst Giftköder und stirbt

Mexikanische Polizisten arbeiten an einem Tatort (Symbolbild).

In der mexikanischen Stadt Tototlan im mexikanischen Bundesstaat Jalisco hat ein unbekannter Täter oder eine unbekannte Täterin einen präparierten Hundekeks vor das Haus einer Familie geworfen. Die zweijährige Valeria aß den Giftköder und musste am 1. Februar in ein Krankenhaus gebracht werden, berichtet „Sun“ unter Berufung auf lokale Medien. In der Klinik erleidet das Mädchen demnach zwei Atemstillstände und stirbt zwei Tage nach ihrer Einlieferung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Trauer in der Stadt ist groß. „Die Nachricht hat die ganze Stadt schockiert. Die Anteilnahme in den sozialen Medien war riesig, als bekannt wurde, was passiert war“, sagte ein Anwohner zu einer lokalen Zeitung. Die Todesursache ist noch nicht offiziell bestätigt, erklärte der mexikanische Behördensprecher Epigmenio Carrillo. Die Ermittlungen würden andauern.

Zweites Kind mit ähnlichen Symptomen

Carrillo sagte auch, dass noch ein weiteres Kind aus der Gegend über ähnliche Symptome klagte. Ein sechsjähriges Kind wurde ebenfalls wegen einer Vergiftung ins Krankenhaus gebracht. Auch bei diesem Fall seien die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wollte ein Nachbar den Hund der Familie töten?

Gerüchten zufolge soll der Hund der Familie das Ziel des Angriffs gewesen sein. Er habe immer lautstark gebellt. Ein Nachbar wollte ihn offenbar loswerden. Laut „Sun“ sei der Hund ebenfalls krank geworden.

RND/nis

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken