Mehr als 40 Verletzte bei Zugunglück in Philadelphia

Verletzte werden im Bahnhof Upper Darby versorgt.

Verletzte werden im Bahnhof Upper Darby versorgt.

Philadelphia. Bei einem Zugunglück in der US-Stadt Philadelphia sind nach Behördenangaben 42 Menschen verletzt worden. Nach Medienberichten ereignete sich das Zugunglück kurz nach Mitternacht (Ortszeit) bei der Einfahrt in den Bahnhof im Vorort Upper Darby.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Unter den Verletzten sind vier schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden“, sagte der Bürgermeister von Upper Darby, Thomas Micozzie, dem örtlichen Fernsehsender CBS Philly. Lebensgefahr bestand nach Angaben einer Bahnsprecherin bei keinem der Verletzten. Auch der Zugführer sei unter den Verletzten; er sei inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der Regionalzug war mit hoher Geschwindigkeit bei der Einfahrt auf einen im Bahnhof stehenden, leeren Waggon geprallt. Die Polizei ermittelt nun die näheren Umstände des Unglücks.

Von dpa/ap/RND/zys

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen