Zwei Verletzte

Schüsse auf Campus philippinischer Universität - Drei Menschen tot

Ein Polizist geht unter einer Absperrung hindurch, während ein Fahrzeug mit einem der toten Opfer die Ateneo de Manila Universität verlässt.

Ein Polizist geht unter einer Absperrung hindurch, während ein Fahrzeug mit einem der toten Opfer die Ateneo de Manila Universität verlässt.

Manila. Nach Schüssen auf dem Gelände einer philippinischen Universität sind drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen seien bei dem Vorfall am Samstag auf dem Campus der Ateneo De Manila University in der Stadt Quezon verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Schüsse seien kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten für die Jurastudenten der Hochschule in der Hauptstadtregion Manila gefallen. Einsatzkräfte fassten einen Tatverdächtigen nach einer Verfolgungsjagd.

Ein Polizist untersucht den Tatort an der Ateneo de Manila Universität.

Ein Polizist untersucht den Tatort an der Ateneo de Manila Universität.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Uni in Manila sagt Feierlichkeiten ab

Bei den Todesopfern handelte es sich laut Polizeibericht um eine frühere Bürgermeisterin der Stadt Lamitan in der südlichen Provinz Basilan, ihren Assistenten und einen Sicherheitsmann der Hochschule. Die Universität sagte die Feierlichkeiten daraufhin ab und kündigte an, bei den Ermittlungen eng mit der Polizei zu kooperieren.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen