Südkalifornien

Ladeninhaber schießt auf Diebe und trifft versehentlich neunjähriges Mädchen

Die Polizei nahm den Ladeninhaber in Nevada fest (Symbolbild).

Die Polizei nahm den Ladeninhaber in Nevada fest (Symbolbild).

Victorville. In Südkalifornien hat der Besitzer eines Schuhgeschäfts auf zwei Ladendiebe geschossen und dabei versehentlich ein neunjähriges Mädchen getroffen. Anschließend flüchtete der 20-jährige Ladeninhaber nach Behördenangaben, wurde aber später im US-Nachbarstaat Nevada festgenommen. Das Kind erlitt nach Angaben seiner Großmutter drei Schusswunden, zwei davon im Arm. Eine der Kugeln führte demnach zu einem Knochenbruch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei in Victorville erklärte, der Ladenbesitzer habe die Diebe am Dienstagabend mit mehreren Schüssen vertrieben. Die Diebe seien nicht getroffen worden, stattdessen aber die Neunjährige. Nach Angaben der Großmutter wollte sich das Mädchen in dem Einkaufszentrum gerade mit einem Osterhasen fotografieren lassen. Das Kind wurde in stabilem Zustand in ein Krankenhaus gebracht.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen