Polizei sucht Zeugen

Grausame Tierquälerei: Unbekannte schnüren Hund in Tüte ein und werfen ihn ins Gebüsch

Der Hund wurde umgehend in eine Tierklinik gebracht und behandelt. (Symbolbild)

Der Hund wurde umgehend in eine Tierklinik gebracht und behandelt. (Symbolbild)

Beckum. Nach dem Fund eines in einer Plastiktüte verschnürten Hundes sucht die Polizei im Kreis Warendorf (Nordrhein-Westfahlen) nach dem Besitzer. Ein Zeuge hatte das verwahrloste Tier am Freitag in Beckum in einem Gebüsch entdeckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Mitteilung von Montag befreiten Beamte den Hund und brachten ihn in eine Tierklinik. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Eigentümer kennen oder gesehen haben, wie die mit Kabelbindern verschlossene Tüte abgelegt wurde. Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken