Ereignisse, Geburtstage, Todestage

Kalenderblatt für den 16. Juni – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Donnerstag, den 16. Juni 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Donnerstag, 16. Juni 2022

  • 24. Kalenderwoche, 167. Tag des Jahres, noch 198 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Benno, Quirin, Luitgard
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 16. Juni passiert?

2021 – Bei ihrem dreistündigen Treffen in Genf vereinbaren US-Präsident Joe Biden und Russlands Staatschef Wladimir Putin Gespräche über die Rüstungskontrolle. Keine Annäherung gibt es bei Themen wie Cybersicherheit, Menschenrechte und Ukraine.

2020 – In Deutschland startet die staatliche Corona-Warn-App für Smartphones. Die Anwendung soll das Nachverfolgen von Corona-Infektionen leichter und schneller machen.

2017 – Ein 38 Jahre alter Fußgänger wird bei einem illegalen Autorennen in Mönchengladbach getötet.

2012 – China feiert den erfolgreichen Start seines bemannten Raumschiffs „Shenzhou 9″. An Bord befindet sich mit Liu Yang erstmals auch eine Chinesin.

2007 – Die ostdeutsche Linkspartei und die westdeutsche Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) fusionieren in Berlin zur neuen Partei Die Linke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2002 – Israel beginnt mit dem Bau eines Sicherheitszaunes an der Grenze zum palästinensischen Westjordanland.

1977 – In der UdSSR wird Parteichef Leonid Breschnew zum neuen Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets und damit zum Staatsoberhaupt gewählt.

1967 – Südlich von San Francisco startet das dreitägige Monterey Pop Festival. Es ist einer der Höhepunkte des „Summer of Love“ und macht Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who praktisch über Nacht weltberühmt.

1897 – Rudolf Diesel stellt den von ihm erfundenen Motor auf der Hauptversammlung des Vereins Deutscher Ingenieure VDI in Kassel vor.

Prominente Geburtstage: Wer wurde am 16. Juni geboren?

1967 – Jürgen Klopp (55), deutscher Fußballtrainer (FC Liverpool, Borussia Dortmund)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1952 – Giorgos Papandreou (70), griechischer Politiker, Ministerpräsident 2009-2011, Außenminister 2009-2010 und 1999-2004

1942 – Giacomo Agostini (80), italienischer Motorradsportler, 15 Weltmeister-Titel und 122 Grand-Prix-Siege

1937 – Simeon Sakskoburggotski (85), bulgarischer Politiker und Ex-König von Bulgarien, Ministerpräsident 2001-2005, als Simeon II. König von Bulgarien 1943-1946

1922 – Gerhard Kießling, deutscher Eishockeyspieler und -trainer, absolvierte als Spieler 62 Länderspiele für die DDR, Trainer der bundesdeutschen Eishockey-Nationalmannschaft 1971-1974, gest. 2017

Prominente Todestage: Wer ist am 16. Juni gestorben?

2017 – Helmut Kohl, deutscher Politiker, Bundeskanzler 1982-1998, CDU-Vorsitzender 1973-1998, geb. 1930

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1977 – Wernher von Braun, deutsch-amerikanischer Physiker und Raketenkonstrukteur, entwickelt für das NS-Regime die „V 2-Rakete“, in den USA die „Saturn-Trägerrakete“ und gilt damit als Wegbereiter der ersten amerikanischen Mondlandung 1969, geb. 1912

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen