Ereignisse, Geburtstage, Todestage

Kalenderblatt für den 21. Juni – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Dienstag, den 21. Juni 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Dienstag, 21. Juni 2022

  • 25. Kalenderwoche, 172. Tag des Jahres, noch 193 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Alban, Aloisius, Radulf
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 21. Juni passiert?

2021 – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet in Berlin das umstrittene Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung. Jahrelang war teils erbittert debattiert worden, wie stark das Schicksal der deutschen Vertriebenen bei der Ausstellung im Mittelpunkt stehen sollte.

2020 – In der Stuttgarter Innenstadt randalieren Hunderte Menschen, greifen Polizisten an und plündern Geschäfte. Auslöser der Krawalle war eine Drogenkontrolle. Führende Politiker äußern sich schockiert.

2012 – Zehn Jahre nach dem Bundestagsbeschluss zur Wiedererrichtung der barocken Fassade des Berliner Stadtschlosses beginnen die Arbeiten an der Baugrube.

2002 – Die Kinderlähmung ist in Europa besiegt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das UN-Kinderhilfswerk UNICEF erklären den Kontinent für „polio-frei“.

1997 – Die kambodschanische Führung gibt die Festnahme des Ex-Diktators Pol Pot durch rebellierende Einheiten der Roten Khmer bekannt. Bis zu seinem Tod 1998 steht er unter Hausarrest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1972 – Der Bundestag verabschiedet einstimmig ein neues Tierschutzgesetz, das die bisher geltenden Bestimmungen aus dem Jahre 1933 ablöst. „Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen“, heißt es in Paragraf Eins.

1962 – Die Festnahme von fünf Straßenmusikern nach einer Anwohnerbeschwerde löst in München nächtelange Straßenschlachten aus, die als Schwabinger Krawalle in die Geschichte eingehen.

1932 – Max Schmeling verliert in New York seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht nach einem 15-Runden-Kampf in Punkten an Jack Sharkey.

1922 – Wilhelm Goldmann gründet in Leipzig den Goldmann Verlag.

Prominente Geburtstage: Wer wurde am 21. Juni geboren?

1982 – Prinz William (40), britischer Prinz, ältester Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana, hinter seinem Vater an zweiter Stelle in der britischen Thronfolge

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1962 – Pipilotti Rist (60), Schweizer Bildhauerin, Video- und Fotokünstlerin

1947 – Meredith Baxter (75), amerikanische Schauspielerin (TV-Serie „Familienbande“)

1947 – Schirin Ebadi (75), iranische Juristin, Friedensnobelpreis 2003 wegen ihres Engagements für Kinder und Frauenrechte und der Arbeit für politische Dissidenten in Iran

1942 – Barbara Dickmann (80), deutsche Fernsehjournalistin, bei den „Tagesthemen“ erste Frau, die ein politisches Nachrichtenmagazin im Fernsehen moderierte (1979-1983)

Prominente Todestage: Wer ist am 21. Juni gestorben?

2007 – Georg Danzer, österreichischer Popmusiker („Jö schau“, „Sex-Appeal“), geb. 1946

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1957 – Johannes Stark, deutscher Physiker, Entdecker des Stark-Effekts, Nobelpreis für Physik 1919, geb. 1874

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen