Hildesheimer Pflegeheimleiter nach Todesfällen: Situation „maximal anstrengend“

Ein Schild „Senioren Centrum am Lönsbruch" steht vor dem Pflegeheim in Hildesheim.

Ein Schild „Senioren Centrum am Lönsbruch" steht vor dem Pflegeheim in Hildesheim.

Hildesheim. Nach drei Todesfällen in einem Pflegeheim im niedersächsischen Hildesheim hat die Leitung die Lage als sehr angespannt beschrieben. „Die Situation ist maximal anstrengend“, sagte Einrichtungsleiter Michael Ossenkopp am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Als Konsequenz des Corona-Ausbruchs steht ihm zufolge ein Wohnbereich mit 54 Plätzen unter Quarantäne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor war bekanntgeworden, dass die Staatsanwaltschaft gegen eine frühere Mitarbeiterin der Einrichtung ermittelt, weil sie mit einem gefälschten Impfpass im Heim gearbeitet haben soll. Die 44-Jährige habe die Verwendung des gefälschten Impfpasses eingeräumt, sagte eine Sprecherin. Da im engen zeitlichen Zusammenhang drei mit dem Virus infizierte Bewohnerinnen starben, ermittelt die Anklagebehörde wegen des Anfangsverdachts auf Totschlag.

„Mit den Infektionen will sie nichts zu tun haben. Wir treffen sämtliche Maßnahmen, die dazu geeignet sind, um die Vorwürfe aufzuklären“, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Einrichtungsleiter Ossenkopp hatte erklärt, dass die Alltagsbegleiterin fristlos entlassen worden sei. Nur durch eigene Nachforschung habe die Einrichtung die falschen Angaben der Frau erkannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wann es weitere Erkenntnisse zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gibt, blieb am Samstag unklar. Weitere Infektionen von Bewohnern und auch Beschäftigten fordern die Pflegeeinrichtung laut Ossenkopp derzeit sehr.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen