Frauenleiche geborgen: Ist es die Journalistin?

Kopenhagen. Der dänische Erfinder Peter Madsen hatte gegenüber der Polizei eingeräumt, dass die

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

30-Jährige an Bord seines U-Boots ums Leben gekommen sei

. Es sei ein Unfall gewesen. Die Leiche der Frau habe er in der Køge-Bucht zu Wasser gelassen.

Journalistin Kim Wall. Ist sie die Leiche, die bei Kopenhagen gefunden wurde?

Journalistin Kim Wall. Ist sie die Leiche, die bei Kopenhagen gefunden wurde?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die am Montag geborgene Frauenleiche hat weder Kopf noch Beine oder Arme. Das teilte die Polizei später am Abend bei einer Pressekonferenz mit. Der Torso sei noch nicht identifiziert. Er sei von einem Radfahrer entdeckt worden und habe eine längere Zeit im Wasser gelegen.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen