Bald Lotto-Rekord möglich

Mehr als 100 Millionen im Eurojackpot

Eine Person füllt einen Eurojackpot-Spielschein aus. (Symbolbild)

Eine Person füllt einen Eurojackpot-Spielschein aus. (Symbolbild)

Helsinki/Münster. Einen dreistelligen Millionenbetrag können europäische Lottospieler bei der Ziehung des Eurojackpots am Freitagabend (gegen 20 Uhr) im finnischen Helsinki einstreichen. Im Topf sind rund 104 Millionen Euro, wie Westlotto mitteilte. Sollte jemand richtig tippen, wäre die Gewinnsumme nah am bisherigen Rekord.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Mai hatte eine Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen einen Rekord-Jackpot von 110 Millionen Euro geknackt. Derart hohe Summen sind erst seit einigen Monaten möglich: Zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie hoben die 18 Teilnehmerländer Ende März die Obergrenze von 90 auf 120 Millionen Euro an.

Wahrscheinlichkeit ungefähr 1 zu 140 Millionen

Für den Jackpot müssen aus 50 Gewinnzahlen die fünf Richtigen angekreuzt werden - gleichzeitig müssen auch die beiden „Eurozahlen“ (Zusatzzahlen) stimmen. Laut Westlotto beträgt die Wahrscheinlichkeit dafür ungefähr 1 zu 140 Millionen. Ein Tipp kostet zwei Euro, dazu kommt eine kleine Bearbeitungsgebühr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sollte am Freitag in der höchsten Gewinnklasse niemand erfolgreich sein, baut sich die Summe des Jackpots weiter auf. Bei der folgenden Ziehung am Dienstag wäre laut einem Sprecher von Westlotto dann ein neuer Rekordgewinn möglich.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken