Englands wohl ältester Pub schließt nach 1229 Jahren

Zapfhähne in einem englischen Pub (Symbolbild).

Das „Ye Olde Fighting Cocks“ überlebte Kriege und Wirtschaftskrisen, jetzt musste Englands mutmaßlich ältester Pub nach 1229 Jahren seine Türen schließen. Grund seien die durch die Corona-Pandemie verursachten Umsatzeinbußen, wie der Betreiber der Gaststätte im englischen St. Albans, Christo Tofalli, der BBC sagte. „Der Pub war so viel mehr als ein Geschäft für mich und ich fühle mich geehrt, eine kleine Rolle in seiner Geschichte gespielt zu haben. Mein Herz ist gebrochen“, so der Wirt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Zusammen mit meinem Team habe ich alles versucht, um den Pub am Laufen zu halten“, schrieb Tofalli in einem am Freitag veröffentlichten Facebook-Post. „Die letzten zwei Jahre waren jedoch beispiellos für das Gaststättengewerbe und haben uns alle besiegt, die wir unser Bestes gegeben haben, um sicherzustellen, dass dieser mehrfach preisgekrönte Pub auch in Zukunft weitergeführt werden kann.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zum Aus habe dann letztlich die Insolvenz der Besitzergesellschaft des Pubs geführt. Gegenüber der BBC erklärte das Unternehmen Mitchells and Butlers, man plane nicht, den Pub dauerhaft zu schließen, sondern sei in Gesprächen mit mehreren Interessenten, die die Kneipe weiterführen wollten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Das „The Fighting Cocks" auf einer Zeichnung aus dem Jahr 1936.

Das „The Fighting Cocks" auf einer Zeichnung aus dem Jahr 1936.

„Wir wollen alle nur das Beste für den Pub, aber er wird mit neuen Besitzern wiedereröffnet und ich hoffe, sie werden einen Teil der Seele und des Geistes bewahren“, sagte Christo Tofalli, der das „Ye Olde Fighting Cocks“ zehn Jahre lang betrieb, der BBC. Er selbst werde sich aber zurückziehen und in Zukunft nicht mehr hinter dem Tresen stehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Daran ändert auch nichts, dass er nach Bekanntgabe der Schließung innerhalb von Stunden unzählige Nachrichten aus der ganzen Welt bekommen habe. „So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagte Tofalli.

Laut BBC führt das Guinnessbuch der Rekorde das „Ye Olde Fighting Cocks“ als ältesten Pub Englands, seine Geschichte geht bis ins Jahr 793 zurück. Es gebe aber auch andere Kneipen, die diesen Titel für sich beanspruchten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/seb

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.