England: Hund rettet ins Wasser gefallenem Mann wohl das Leben

Ein Hund bellte, bis sein Herrchen den in Not geratenen Mann bemerkte (Symbolbild).

Gosport. Durch sein Bellen hat ein Hund in England einem ins eiskalte Wasser gefallenen Mann wohl das Leben gerettet. Wie die Seenotrettungsgesellschaft Gafirs mitteilte, war der Mann bei stürmischen Bedingungen von einem Beiboot ins Wasser eines Jachthafens in Gosport nahe der südenglischen Hafenstadt Portsmouth gestürzt. Die Gezeitenströmung zog ihn hinaus, und er klammerte sich schließlich an einen Brückenpfeiler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mitteilung zufolge bemerkte auf der Brücke ein Hund den Mann und hörte nicht auf zu bellen, bis sein Herrchen den Mann ebenfalls sah und den Notruf wählte. Der Verunglückte wurde schließlich von einem Polizeiboot gerettet.

„Hätte der Spaziergänger mit dem Hund nicht den Alarm ausgelöst, hätten die Folgen anders aussehen können“, sagte James Baggott von Gafirs und fügte hinzu: „Der Mann hat Glück, dass er noch am Leben ist.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.