Elfjähriger flieht mit Papas Auto vor der Polizei

In Rheinland-Pfalz wollte die Polizei um 3 Uhr ein Auto kontrollieren – der Fahrer flüchtete. Es war ein Elfjähriger in Papas Auto.

In Rheinland-Pfalz wollte die Polizei um 3 Uhr ein Auto kontrollieren – der Fahrer flüchtete. Es war ein Elfjähriger in Papas Auto.

Landstuhl/Kaiserslautern. Mindestens 120 Kilometer ist ein Elfjähriger mit Papas Auto durch Deutschland gefahren, bevor drei Streifenwagen ihn am Sonnabend in der Pfalz stoppten. Der Junge war nach einem Streit mit seinem Vater in den Wagen gestiegen und von seinem Wohnort in Luxemburg mit unbekanntem Ziel losgefahren, wie die Polizei in Kaiserslautern mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Landstuhl wollten Polizisten den jungen Fahrer kontrollieren. Doch der Elfjährige fuhr den Angaben zufolge davon und lenkte den Wagen auf die Autobahn 6. Dort hielten ihn schließlich drei herbeigerufene Polizeiautos an. Junge und Auto seien bereits vermisst und nach ihnen gesucht worden, berichtete die „Rheinpfalz“.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen