Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken

Der Becher „Happy Hoppy“ (etwa „Fröhlich Hüpferisch“).

Der Becher „Happy Hoppy“ (etwa „Fröhlich Hüpferisch“).

New York. Der Eisladen „La Newyorkina“ verkauft im West Village in Manhattan noch bis Ende August den Becher „Happy Hoppy“ (etwa „Fröhlich Hüpferisch“). Er besteht aus mit Chipotle-Chili angereichertem Vanilleeis, Mezcal-Caramel, einer kandierten Orangenscheibe und gerösteten Heuschrecken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich liebe den Geschmack und die Konsistenz“, sagte Inhaber Fany Gerson der Deutschen Presse-Agentur. „Heuschrecken werden in verschiedenen Teilen Mexikos, woher ich stamme, als leckerer Snack genossen und ich wollte sie schon eine Weile nutzen, weil ich sie für eine großartige Ergänzung zu Eiscreme halte.“ Die auf Spanisch als „chapulines“ bekannten Insekten werden in Mexiko meist geröstet und mit Salz und Limetten- oder Zitronensaft angeboten.

Die knusprigen Heuschrecken sind etwa so groß wie ein Fingerhut und schmecken unerwartet würzig. Viele Kunden vergleichen ihren Geschmack aber auch mit dem von Haferflocken, sagte Mitarbeiter Roy Martinez. Der Eisbecher kostet umgerechnet etwa zehn Euro.

Roy Martinez, Mitarbeiter des Eisladens ·La Newyorkina· in New York, bereitet den Eisbecher „Happy Hoppy“ mit gerösteten Heuschrecken vor.

Roy Martinez, Mitarbeiter des Eisladens ·La Newyorkina· in New York, bereitet den Eisbecher „Happy Hoppy“ mit gerösteten Heuschrecken vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen