Suche läuft weiter

Drei Menschen sterben bei Lawinenabgang in Österreich

Rettungskräfte sind an einer Unglücksstelle im Einsatz (Archivbild).

Rettungskräfte sind an einer Unglücksstelle im Einsatz (Archivbild).

Gaming. Beim Abgang einer Lawine am Ötscher in Österreichsind am Freitag drei Menschen ums Leben gekommen. Die Lawine verschüttete nach Polizeiangaben kurz vor Mittag in Lackenhof in Niederösterreich insgesamt vier Menschen. Dabei handelte es sich nach Informationen der „Kronen Zeitung“ um zwei örtliche Bergretter und zwei Alpinpolizisten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die verschütteten Tourengeher mussten letztlich von Kollegen geborgen werden - die Helfer standen unter Schock. „Dieser Einsatz trifft uns alle mitten ins Herz“, zitierte das Blatt einen der Retter. Die Gruppe war an dem knapp 1900 Meter hohen Berg bei strahlendem Wetter und geringer Lawinengefahr im freien ungesicherten Gelände unterwegs.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen