Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einige machten Fotos

Dortmund: Polizei leitet Verfahren gegen 34 Gaffer eines Unfalls ein

Dutzende Gaffer sahen bei den Rettungsarbeiten zu (Symbolbild).

Hagen/Dortmund. Nach einem Auffahrunfall mit mehreren Lastwagen bei Hagen hat die Dortmunder Polizei Ermittlungen gegen 34 Gaffer eingeleitet. Nachdem am Dienstag auf der Autobahn 1 (Köln-Bremen) drei Sattelschlepper aufeinander gefahren waren und ein 64-jähriger Mann aus dem Führerhaus befreit werde musste, fotografierten die Schaulustigen die am Boden liegenden Verletzten aus ihren Autos heraus. Der Lkw-Fahrer schwebt laut Polizei am Mittwoch noch in Lebensgefahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Sachschaden wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.