Britische „X Factor“-Teilnehmerin stirbt mit nur 23 Jahren

Das Logo der Castingshow „X Factor“ (Archivfoto).

Das Logo der Castingshow „X Factor“ (Archivfoto).

Kent. Bereits im August ist die britische Sängerin Natanya Brook verstorben. Über den Tod der 23-Jährigen, die durch Castingshows bekannt wurde, berichtete jetzt die Zeitung „The Mirror“, die sich auf Aussagen im Rahmen einer Gerichtsanhörung beruft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach habe Natanya Brook in der Nacht auf den 1. August 2021 mit Freunden online auf ihrer Xbox gespielt. Als Mutter Jenny Brook in der Nacht nach ihrer Tochter gesehen habe, sei sie davon ausgegangen, dass sie schlafe, da sie an ihrem Bett gelehnt auf dem Boden gesessen habe. Als Natanya Brooks am Morgen in derselben Position saß, habe ihre Mutter den Notruf gewählt und mit Wiederbelebungsversuchen begonnen. Diese seien erfolglos geblieben.

Natanya Brook war nicht nur eine gute Sängerin – durch ihre Teilnahme an den Shows „X Factor“ und „The Voice“ erreichte sie in Großbritannien größere Bekanntheit –, sie war auch eine leidenschaftliche und gute Gamerin. Nach Angaben von „The Mirror“ habe sie auf semi-professionellem Niveau gespielt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Allerdings litt Natanya Brook seit ihrer Kindheit an Epilepsie. Dr. Deirdre McKenna schreibe deswegen in seinem Obduktionsbericht, dass es sich wahrscheinlich um einen plötzlichen Tod infolge eines epileptischen Anfalls gehandelt habe, so die Zeitung.

RND/che

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken