Blaue Ampelzeichen sorgen in Hildesheim für Verwunderung: „Für die besoffenen Fahrradfahrer?“

Blaue Ampeln sorgen in Hildesheim für Verwunderung.

Blaue Ampeln sorgen in Hildesheim für Verwunderung.

Hildesheim. Wer in Hildesheim Fahrrad fährt, findet sich neuerdings des Öfteren vor einer blauen Ampel wieder. Was die neue Ampelfarbe zu bedeuten hat, war zunächst vielen Passanten unklar: Es leuchtet an einer Kreuzung in der Nordstadt zusammen mit dem roten Licht und geht aus, wenn die Ampel auf grün umschaltet. „Ist das für die besoffenen Fahrradfahrer?“, werde von einzelnen Radfahrern gemutmaßt, schreibt die Deutsche Presseagentur (dpa). Zuerst hatte die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ über das Kuriosum berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Erklärung für die blauen Ampeln ist eine andere: Das zusätzliche Signal sitze ganz oben in der Ampel und signalisiere den wartenden Radfahrern, dass die Ampelsteuerung sie erkannt habe und dass es für die Radler gleich grün werde, erklärt Bettina Beyer, bei der Stadt Hildesheim unter anderem für die Ampelanlagen zuständig. Weil die Stadt an der Kreuzung ohnehin die Ampelanlage habe erneuern müssen, sei die Gelegenheit für den Aufbau dieser Ampeln genutzt worden. Denn an dieser Stelle habe es immer wieder Kritik gegeben: „Die Radfahrer mussten sich immer mit den Autos eine Spur teilen und kamen nicht vorne zur Ampel.“

Der Stadtverwaltung zufolge kostete der Gesamtumbau der Ampelanlage an dieser Kreuzung rund 55.000 Euro. Davon entfielen etwa 50 Euro auf die blauen Signallampen - also nur ein sehr kleiner Anteil, betont ein Stadtsprecher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa/ytk

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen