Brauereien schlagen Alarm

Bier wird teurer: Grund sind „dramatische Preissteigerungen“ bei Energie und Rohstoffen

In einer Kneipe wird ein Pils gezapft.

In einer Kneipe wird ein Pils gezapft.

Hannover. Ob Nudeln, Kaffee, Brot oder Toilettenpapier: Für die Preise in Supermärkten und beim Discounter scheint es im Moment nur noch eine Richtung zu geben – aufwärts. Und der Krieg in der Ukraine gibt den Preisen nun noch einmal einen Schub. Davon ist auch Bier betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kolja Gigla, Geschäftsführer der Mashsee-Brauerei in Hannovers Südstadt, stellt Kunden bereits auf höhere Bierpreise ein: „Manche Brauereien haben schon zu Jahresbeginn die Preise erhöht. Eigentlich müsse es jetzt die nächste Preisrunde geben“, sagte er der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Das betreffe in erster Linie die Großen der Branche, sagte Gigla. „Je größer die Brauerei, desto knapper die Kalkulation.“

Energiepreise eine „Belastung“ für Brauereien

Die Energiepreise sind auch der Grund, warum Philipp Aulich vom Brauhaus Ernst August in Hannover von einer „Belastung“ spricht. Beim Malz sieht er sich vorerst auf der sicheren Seite. „Die Rohstoffe, die wir dieses Jahr benötigen, haben wir schon gekauft. Aus dem Grund müssen wir uns keine Sorgen machen. Die großen Brauereien in Hannover, Herrenhäuser und Gilde, äußerten sich gegenüber der Zeitung nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Allerdings hatte auch die Bitburger Braugruppe mit Sitz in Rheinland-Pfalz unlängst mitgeteilt, „dramatische Preissteigerungen“ bei Energie und Rohstoffen würden „natürlich“ dazu führen, dass man schauen müsse, „wie sich die Preise für unsere Produkte in den nächsten Jahren entwickeln werden“. Die Versorgung mit Rohstoffen für die Bierproduktion sei für „eine längere Zeit“ sichergestellt.

Große deutschen Biermarken hatten bereits im vergangenen Herbst Preiserhöhungen angekündigt. Als Gründe wurden neben der Pandemie die steigenden Herstellungs-, Energie- und Transportkosten genannt.

RND/seb/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken