92-Jähriger will zur Einschulung von Enkelin in Hessen – und landet in Rostock

Ein 92-Jähriger ist am Donnerstag statt zur Einschulung seiner Enkelin in Hessen bis in den hohen Norden gefahren. Nach einer stundenlangen Irrfahrt befand er sich Rostock (Symbolbild).

Ein 92-Jähriger ist am Donnerstag statt zur Einschulung seiner Enkelin in Hessen bis in den hohen Norden gefahren. Nach einer stundenlangen Irrfahrt befand er sich Rostock (Symbolbild).

Wie die „Ostsee-Zeitung“ berichtete, ist ein 92-Jähriger auf dem Weg zur Einschulung seiner Enkelin vom hessischen Bad Hersfeld bis nach Rostock gefahren. Der Mann wollte eigentlich in die 130 km entfernte Stadt Nidderau.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ganz offensichtlich hatte er am Morgen ein falsches Ziel ins Navi seines Fahrzeugs eingegeben und war mehrere Stunden lang strikt den Anweisungen der Computerstimme gefolgt“, berichtete die Polizei der „Ostsee-Zeitung“. Der Sohn des Mannes habe ihn am Nachmittag bereits als vermisst gemeldet. Nach einer groß angelegten Suche der Polizei, konnte das Handy des Rentners im rund 550 km entfernten Rostock geortet werden. Der Senior sei wohlauf gewesen.

RND/ys

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken