400 Millionen Dollar: Reese Witherspoon ist die reichste Schauspielerin der Welt

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (45, „Walk the Line“) hat mit ihrer Firma Hello Sunshine ein Millionengeschäft gemacht. Auf Instagram sprach die Schauspielerin und Produzentin am Montag von einem „großen Schritt nach vorne“ bezüglich eines Deals mit der US-Investmentfirma Blackstone.

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (45, „Walk the Line“) hat mit ihrer Firma Hello Sunshine ein Millionengeschäft gemacht. Auf Instagram sprach die Schauspielerin und Produzentin am Montag von einem „großen Schritt nach vorne“ bezüglich eines Deals mit der US-Investmentfirma Blackstone.

Los Angeles. Reese Witherspoon, 45, zählt schon lange zu den bestbezahltesten Schauspielerinnen Hollywoods. 2007 führte sie die Liste mit einer Gage von bis zu 20 Millionen Dollar sogar an. Auch mit ihren Produktionsfirmen verzeichnete sie weitere Erfolge als Produzentin – sie produzierte etwa das Drama „Gone Girl” oder „Wild”. Jetzt ist Reese Witherspoon („Walk the Line”, „Pleasantville”, „Eiskalte Engel”) an die Spitze der Liste der reichsten Schauspielerinnen der Welt geklettert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit Jahren setzt sich Witherspoon für die Förderung von Frauen im Filmgeschäft ein. Mit ihrer Firma „Hello Sunshine”, das als „Medienunternehmen der nächsten Generation“ gehandelt wird und einen Fokus auf eine weibliche Perspektive in Filmen, Serien und weiteren Formaten setzt, hat sie große Pläne: Gerade verkündete sie den Verkauf eines Teils der Firma an ein Medienunternehmen, hinter dem der US-Großinvestor Blackstone steht.

Rund eine Milliarde Dollar (843 Millionen Euro) soll der Private-Equity-Riese Witherspoon und ihren Partnern gezahlt haben, die weiter Teilhaber von „Hello Sunshine” bleiben. Damit gilt sie laut Forbes jetzt als reichste Schauspielerin der Welt. Rund 120 Millionen Dollar, sollen nach Abzug der Steuern direkt an Witherspoon geflossen sein, die wohl noch rund 18 Prozent der Firmenanteile hält.

Der Deal sei eine „großartige Bestätigung“ ihres Engagements, Geschichten von Frauen zu erzählen, so Witherspoon im Gespräch mit Forbes. Sie werde weitere kreative Frauen einstellen und ihren Perspektiven in neuen Projekten Ausdruck verleihen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine erfolgreiche Hollywoodkarriere

Begonnen hatte Witherspoons Karriere Anfang der Neunzigerjahre. Für ihren ersten Film „Der Mann im Mond“ wurde sie bereits für einen Young Artist Award nominiert. Größere Bekanntheit erlangte Reese Witherspoon dann 1998 als sie zusammen mit Tobey Maguire in der Komödie Pleasantville spielte. Zu ihrem endgültiger Durchbruch kam es 2001: „Natürlich Blond” wurde ein weltweiter Erfolg und Witherspoon für zwei Golden Globes nominiert. Auch der zweite Teil, „Natürlich Blond II”, knüpfte an diesen Erfolg an.

2005 dann gewann sie für ihre Rolle als Ehefrau von Johnny Cash, June Carter Cash, dann den Oscar für die beste Hauptrolle und einen Golden Globe für die beste Hauptdarstellerin. Anschließend etablierte sich Witherspoon in Hollywood und avancierte zu einer der bestbezahltesten Schauspielerinnen der 2000er Jahre. 2007 führte sie die Liste der bestverdienenden Schauspielerinnen mit einer Gage von bis zu 20 Millionen Dollar an.

Witherspoon ist in zweiter Ehe mit dem Schauspielagenten Jim Toth verheiratet, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn hat. Ein weiterer Sohn und eine Tochter stammen aus ihrer 2007 geschiedenen Ehe mit Schauspieler Ryan Phillippe.

RND/krt

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken