Krach in der Kenia-Koalition


Wöller nach Leipziger Demo-Chaos unter Druck – erste Rücktrittsforderungen

Kein Abstand, kein Mund- und Nasenschutz und Anfeindungen von rechtsextremen Hooligans: Bei der Querdenken-Demo in Leipzig stand die Polizei zwischen allen Fronten. Innenminister Wöller gerät deshalb unter Druck.

Kein Abstand, kein Mund- und Nasenschutz und Anfeindungen von rechtsextremen Hooligans: Bei der Querdenken-Demo in Leipzig stand die Polizei zwischen allen Fronten. Innenminister Wöller gerät deshalb unter Druck.

Loading...

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.