Wetter

Subtropische Temperaturen und Sonne am Wochenende in Sachsen

Während Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Freitag noch einen Mix aus Wolken, Schauern und kaltem Wind erwarten, dreht sich zum Wochenende der Wind und subtropische Luft bringt Sonne und steigende Temperaturen.

Während Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Freitag noch einen Mix aus Wolken, Schauern und kaltem Wind erwarten, dreht sich zum Wochenende der Wind und subtropische Luft bringt Sonne und steigende Temperaturen.

Leipzig. Während Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Freitag noch einen Mix aus Wolken, Schauern und kaltem Wind erwarten, dreht sich zum Wochenende der Wind und subtropische Luft bringt Sonne und steigende Temperaturen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte, gibt es am Freitagvormittag gebietsweise leichten Regen. Ab den Nachmittagsstunden wechselt sich die Sonne mit Schauern und örtlichen Gewittern ab. In tieferen Lagen bringen die Schauer Regen oder Graupel bei Höchstwerten zwischen acht und elf Grad. Im Bergland liegen die Temperaturen bei maximal vier bis acht Grad. Über 700 Höhenmetern kann es zu Schneeschauern kommen. Besonders in Schauernähe weht kalter, böiger Wind.

Die Nacht auf Samstag bringt etwas Ruhe ins Wettergeschehen und die Schauerwolken lockern auf. Die Temperaturen sinken auf frostige drei bis minus zwei Grad. Wo der Himmel aufklart, muss auch in tieferen Lagen mit frostigen Temperaturen gerechnet werden. Es bleibt überwiegend trocken.

Der Samstag wird von einem Hochdruckgebiet beeinflusst. Subtropische Luft und vermehrt Sonnenschein lassen die Temperaturen steigen, so der Sprecher des DWD. Es wird freundlich bei längeren sonnigen Abschnitten und Höchstwerten zwischen 14 und 17 Grad in tieferen Lagen sowie zehn bis 13 Grad im Bergland.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch der Sonntag bringt reichlich Sonne. Die Temperaturen klettern auf örtlich bis zu 28 Grad. Der Wind nimmt am Sonntag wieder etwas zu.

Von RND/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen