Energiekrise

Benzin und Diesel in Sachsen im bundesweiten Vergleich sehr teuer

Laut einer Auswertung des ADAC sind Benzin und Diesel in Sachsen zuletzt vergleichsweise teuer gewesen.

Laut einer Auswertung des ADAC sind Benzin und Diesel in Sachsen zuletzt vergleichsweise teuer gewesen.

Chemnitz. Benzin und Diesel sind in Sachsen zuletzt vergleichsweise teuer gewesen. Nach einer Auswertung des ADAC für die Deutsche Presse-Agentur kostete der Liter Diesel am Freitag, 10.00 Uhr, im Schnitt knapp 2,15 Euro an den Tankstellen. Nur in Bayern und Baden-Württemberg war er noch teurer, in Hamburg dagegen zahlten Autofahrer rund 11 Cent weniger pro Liter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch E10-Kraftstoff kostete an den Zapfsäulen in Sachsen mehr als in vielen anderen Bundesländern. Laut ADAC mussten Autofahrer im Schnitt fast 1,97 Euro pro Liter zahlen - der vierthöchste Wert bundesweit. Hier reichte die Spanne von 2,03 Euro in Bayern bis knapp 1,91 Euro im Saarland.

Von RND/ dpa

Mehr aus Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen