Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Innere Sicherheit

Sächsische Polizei braucht laut Experten 840 zusätzliche Stellen

Die Anzahl der sächsischen Polizisten im Dienst wird immer wieder heiß diskutiert. Nach Einschätzung von Experten müssten in den nächsten Jahren etwa 840 Stellen entstehen. (Symbolbild)

Dresden.Sachsens Polizei braucht nach Einschätzung von Experten in den nächsten Jahren rund 840 zusätzliche Stellen. Das geht aus dem Abschlussbericht einer Kommission hervor, die Innenminister Roland Wöller (CDU) am Dienstag im Kabinett vorstellte. Die Stellen sollten demnach im Vollzugsdienst, im IT-Bereich, in der Aus- und Fortbildung sowie in der Verwaltung geschaffen werden. Als Grundlage für ihre Einschätzung hat die Kommission die Ausstattung von den sichersten Bundesländern wie Bayern oder Hessen sowie die aktuelle Personal- und Sachausstattung in Sachsen untersucht. Zudem empfiehlt die Expertengruppe der Landesregierung, jährlich weiterhin 700 Polizeianwärter einzustellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

von LVZ

Mehr aus Mitteldeutschland

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.