Nach Modellierungen von Experten


Sachsen verlängert Teil-Lockdown – und rechnet mit massiver Omikron-Welle

Die sächsische Landesregierung rechnet mit einer „massiven“ Omikron-Welle. Sie soll Ende Januar, spätestens Anfang Februar im Freistaat auftreten. Derzeit ist laut Sozialministerin Petra Köpping (SPD) unklar, was das für die Krankenhausbelegung bedeuten würde.

Die sächsische Landesregierung rechnet mit einer „massiven“ Omikron-Welle. Sie soll Ende Januar, spätestens Anfang Februar im Freistaat auftreten. Derzeit ist laut Sozialministerin Petra Köpping (SPD) unklar, was das für die Krankenhausbelegung bedeuten würde.

Loading...

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen