Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Trauriger Fall

Obdachloser überfällt Bank – weil er Hunger hat

Die Polizei hat in Görlitz einen Obdachlosen festgenommen, weil er versucht hatte, eine Bank zu berauben. (Symbolbild)

Die Polizei hat in Görlitz einen Obdachlosen festgenommen, weil er versucht hatte, eine Bank zu berauben. (Symbolbild)

Görlitz.Wie die Polizeidirektion der ostsächsischen Stadt am Montag mitteilte, wollte der Mann niemandem Angst machen oder gar Menschen verletzen. „Er hatte schlichtweg Hunger und wusste nicht mehr, wie er seinen Lebensunterhalt bestreiten beziehungsweise wo er schlafen sollte“, hieß es. Aus diesem Grunde habe er den Überfall als letztes Mittel gesehen, kurzfristig an Geld zu kommen und im Falle seiner Festnahme einen Haftantritt fest eingeplant.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dementsprechend überfiel er am vergangenen Freitag eine Bank und verlangte Geld. Dabei hielt er einen spitzen Gegenstand in der Hand. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtete die Tat und überwältigte ihn, Polizisten nahmen ihn später fest.

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.