Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Landespolitik

Ministerpräsident Kretschmer zu Gesprächen in der Schweiz

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen.

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen.

Dresden/Zürich. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) ist zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft bis Mittwoch zu Besuch in der Schweiz. Nach Angaben der Staatskanzlei geht es darum, die Kontakte vor allem zu den politischen Entscheidungsträgern zu pflegen und bestehende Beziehungen auszubauen. Das Programm sieht unter anderem den Besuch des Technoparks Zürich und des Kunstmuseums Fondation Beyeler in Riehen vor, wobei die Delegation dafür per Zug nach Basel fährt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Dienstag ist ein Mittagessen zum Thema „Direkte Demokratie“ geplant, danach Gespräche in der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich zu den Themen Ausgründungen und Exzellenzprojektakquise. Am Abend lädt Kretschmer dann zum „Sächsischen Abend“ ins berühmte Hotel Baur au Lac – inklusive Apero auf der Terrasse zum See und Oboe-Quartett.

Auch universitäts-Rektorinnen dabei

Zur Delegation des Freistaates gehören auch die Rektorinnen der Universität Leipzig und der Technischen Universität (TU) Dresden, Beate A. Schücking und Ursula M. Staudinger, und Vertreter von Hochschulen und Instituten, der Präsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft und Vertreter der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie fünf Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.