Statistik

Mehr Unfälle im Straßenverkehr in Sachsen

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Kamenz (dpa/sn). In den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 hat die Polizei in Sachsen mehr Unfälle im Straßenverkehr erfasst als im Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte, wurden von Januar bis Juli insgesamt 54.541 Unfälle aufgenommen, dies sei ein Plus von 3,7 Prozent. Bei 7319 Unfällen wurden Menschen verletzt, was einem Anstieg um 18,9 Prozent entspreche. 63 Menschen sind den Angaben zufolge gestorben. Die Anzahl der Schwer- und Leichtverletzten sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Die häufigste Ursache für folgenschwere Unfälle sei eine nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221019-99-178941/2

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen