Gesundheit

Höhepunkt der Grippewelle in Sachsen überschritten

In Sachsen sinkt die Zahl der Grippefälle wieder. (Symbolbild)

In Sachsen sinkt die Zahl der Grippefälle wieder. (Symbolbild)

Dresden. In Sachsen geht die Zahl der Grippefälle erstmals seit Wochen wieder zurück. Der Höhepunkt der diesjährigen Grippewelle sei überschritten, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. So wurden in der vergangenen Woche im Freistaat rund 1950 Influenza-Erkrankungen registriert, in der Woche davor waren es noch gut 2.600. Seit Beginn der Grippesaison im Oktober des vergangenen Jahres wurden bislang landesweit 18.296 Fälle gemeldet, darunter 38 Todesfälle. Mit mehr als 4.500 Erkrankungen gab es die meisten Fälle in der Stadt Leipzig, gefolgt vom Landkreis Leipzig und der Stadt Dresden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken