Unternehmensnachfolge


Handwerk 2.0 in Sachsen – wie junge Meister selbstständig wurden

Kunstschmied Andreas Althammer (linkes) steht mit seinen Töchtern, der Metallbaumeisterin und jetzigen Chefin Elisabeth Althammer-Kluge (Mitte) und der Metallgestalterin und Schmiedegesellin Claudia Süßmeyer (rechts), vor dem Schmiedefeuer am Amboss. Althammer, der seine Kunstschmiede vor 45 Jahren gegründet hat, freut sich, dass seine Kinder den Handwerksbetrieb übernommen haben und er selbst mit seiner langjährigen Erfahrung als Berater zur Seite stehen kann. Marcus Günther (rechtes Bild) kann nicht mehr auf die Hilfe des Seniors bauen. Der starb ein halbes Jahr, nachdem sein Nachfolger die Tischlerei Oschatz übernommen hatte.

Kunstschmied Andreas Althammer (linkes) steht mit seinen Töchtern, der Metallbaumeisterin und jetzigen Chefin Elisabeth Althammer-Kluge (Mitte) und der Metallgestalterin und Schmiedegesellin Claudia Süßmeyer (rechts), vor dem Schmiedefeuer am Amboss. Althammer, der seine Kunstschmiede vor 45 Jahren gegründet hat, freut sich, dass seine Kinder den Handwerksbetrieb übernommen haben und er selbst mit seiner langjährigen Erfahrung als Berater zur Seite stehen kann. Marcus Günther (rechtes Bild) kann nicht mehr auf die Hilfe des Seniors bauen. Der starb ein halbes Jahr, nachdem sein Nachfolger die Tischlerei Oschatz übernommen hatte.

Loading...

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.