Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kaffeesteuer

Dresdner Zoll stellt in Thüringen 420 Kilogramm Röstkaffee sicher

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Der Zoll hat in Thüringen 420 Kilogramm Röstkaffee und zwei professionelle Maschinen sichergestellt. Hintergrund waren Ermittlungen wegen des Verdachts der Hinterziehung von Kaffeesteuern, wie das Zollfahndungsamt Dresden am Dienstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach hatte der Tatverdächtige seine Steueranmeldung nicht abgegeben und die ausstehende Kaffeesteuer nicht entrichtet. Genauere Angaben zum Ort der Durchsuchungen machte die Polizei nicht. Der Zuständigkeitsbereich des Zollfahndungsamtes Dresden umfasst den Freistaat Sachsen, einen großen Teil des Freistaates Thüringen sowie im Land Sachsen-Anhalt die kreisfreie Stadt Halle (Saale) und die Landkreise Burgenlandkreis, Mansfeld-Südharz und Saalekreis.

Von RND/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.