Covid-19

Corona-Krise: Weitere Abschlussklassen kehren an Sachsens Schulen zurück

Die Abiturienten am Gymnasium Dresden Klotzsche sind bereits seit Montag wieder in der Schule.

Die Abiturienten am Gymnasium Dresden Klotzsche sind bereits seit Montag wieder in der Schule.

Dresden. Sachsens Schulen füllen sich langsam wieder: Nach den Abiturienten kehren am Mittwoch auch die Abschlussklassen an Oberschulen, Berufs- und Förderschulen nach einer mehrwöchigen Zwangspause durch die Corona-Krise zurück. Regulären Unterricht gibt es allerdings nicht, im Mittelpunkt stehen die Vorbereitungen auf die anstehenden Prüfungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Insgesamt gehen dann nach Angaben des Kultusministeriums rund 60.000 Schüler in Sachsen wieder zur Schule.

Um Lehrer und Schüler vor einer Corona-Infektion zu schützen, wurden die Häuser mit Desinfektionsmitteln und Mundschutzmasken ausgestattet. Das Lernen in kleinen Gruppen soll zudem ermöglichen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden.

Die anderen Schüler sollen voraussichtlich ab Mai stufenweise zurückkehren. Die stufenweise Öffnung der Schulen gehört zu den Lockerungen der Corona-Beschränkungen, die seit Montag in Sachsen gelten. Seither ist auch das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung beim Einkaufen und in Läden Pflicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen