Ben Green lebt autark im sächsischen Wald

Der 49-jährige, aus England stammende Ben Green gab sein Leben als IT-Spezialist auf, um als „Happy Doomer“ ein Aussteigerleben im Vogtland zu führen. Hier probiert er die ersten Karotten, die er selbst gepflanzt hat.
01 / 29

Der 49-jährige, aus England stammende Ben Green gab sein Leben als IT-Spezialist auf, um als „Happy Doomer“ ein Aussteigerleben im Vogtland zu führen. Hier probiert er die ersten Karotten, die er selbst gepflanzt hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Ben Green möchte anderen Menschen zeigen, wie man die Klimaapokalypse bestmöglich überleben kann.
02 / 29

Ben Green möchte anderen Menschen zeigen, wie man die Klimaapokalypse bestmöglich überleben kann.

Hinter diesem Tor, irgendwo im Vogtland, liegt die Welt und das Refugium des Ben Green.
03 / 29

Hinter diesem Tor, irgendwo im Vogtland, liegt die Welt und das Refugium des Ben Green.

Auf dem Gelände stehen drei große Gebäude, die in der Vergangenheit zu einer Kaserne gehörten. Ben Green bewohnt die ehemalige Kantine.
04 / 29

Auf dem Gelände stehen drei große Gebäude, die in der Vergangenheit zu einer Kaserne gehörten. Ben Green bewohnt die ehemalige Kantine.

Das Herzstück des Geländes sind die Beete. Hier baut er verschiedenes Gemüse an, von dem er sich das ganze Jahr ernähren wird.
05 / 29

Das Herzstück des Geländes sind die Beete. Hier baut er verschiedenes Gemüse an, von dem er sich das ganze Jahr ernähren wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Die Beete legt Ben Green von Hand, er benutzt keine elektrischen Geräte. Ein Beet, ist teilweise über hundert Stunden Arbeit.
06 / 29

Die Beete legt Ben Green von Hand, er benutzt keine elektrischen Geräte. Ein Beet, ist teilweise über hundert Stunden Arbeit.

Die Karotten, frisch aus der Erde sind zwar noch jung, aber sehr schmackhaft.
07 / 29

Die Karotten, frisch aus der Erde sind zwar noch jung, aber sehr schmackhaft.

Die Karotten, frisch aus der Erde sind zwar noch jung, aber sehr schmackhaft.
08 / 29

Die Karotten, frisch aus der Erde sind zwar noch jung, aber sehr schmackhaft.

In seinem kleinen Gewächshaus, das an die Beete anschließt, zieht Ben Green hauptsächlich Tomaten und Melonen.
09 / 29

In seinem kleinen Gewächshaus, das an die Beete anschließt, zieht Ben Green hauptsächlich Tomaten und Melonen.

Weiterlesen nach der Anzeige
In seinem kleinen Gewächshaus zieht Ben Green hauptsächlich Tomaten und Melonen. Er geht davon aus, dass er dieses Jahr etwa zwanzig Kilo Tomaten ernten wird. Die Melonen pflanzte er eher zum Spaß.
10 / 29

In seinem kleinen Gewächshaus zieht Ben Green hauptsächlich Tomaten und Melonen. Er geht davon aus, dass er dieses Jahr etwa zwanzig Kilo Tomaten ernten wird. Die Melonen pflanzte er eher zum Spaß.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige