Angriffe auf Politikerbüros

AfD-Politiker schlägt Pakt für „Faire Wahlen“ in Sachsen vor

Die AfD zeigt sich besorgt über ein „Klima linker Gewalt“.

Die AfD zeigt sich besorgt über ein „Klima linker Gewalt“.

Berlin/Dresden. Der sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Oehme hat angesichts zahlreicher Angriffe auf Politikerbüros zu einem Pakt für „Faire Wahlen“ im Freistaat aufgerufen. Grund sei ein aus seiner Sicht „Klima linker Gewalt“ gegen die AfD, so der 59-Jährige am Donnerstag in einem Aufruf. Auf Nachfrage räumte er ein, dass auch Büros der Partei Die Linke von Sachbeschädigungen betroffen sind. Gleiches gelte für Objekte anderer Parteien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Oehme zeigte sich besorgt, dass die Attacken in der heißen Phase des Wahlkampfes noch zunehmen. Von den Innenbehörden erwarte er deshalb mehr präventive Maßnahmen. In Sachsen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt. Am 26. Mai gibt es Kommunal- und Europawahlen.

Von LVZ

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken