Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Makarenko-Schule Dresden

Acht Schulen für Berufs- und Studienorientierung prämiert

Christian Piwarz (CDU).

Dresden.Acht sächsische Schulen sind am Montag mit einem Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung ausgezeichnet worden. Damit werde deren hervorragende Zusammenarbeit mit Unternehmen gewürdigt, um Jugendliche optimal auf das Berufsleben vorzubereiten, sagte Kultusminister Christian Piwarz (CDU) laut Mitteilung bei der Übergabe in Radebeul. Die Auszeichnung, die nun insgesamt 54 Schulen haben, war erstmals mit je 1000 Euro Prämie verbunden. Das Zertifikat ist vier Jahre gültig und muss dann erneut errungen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Piwarz profitieren beide Seiten von der Kooperation. So könnten Firmen potenzielle künftige Lehrlinge werben und Fachkräfte binden, und die Schüler erführen, was sie im Job erwartet. Eine frühe und auf Stärken orientierte Berufsorientierung sei unerlässlich und das Knowhow der Partner aus Schule und Wirtschaft unverzichtbar.

Neu zertifiziert wurden die Brückenberg-Schule Schwarzenberg, die Radeberger Ludwig-Richter-Schule und die Förderschule „Adolf Tannert“ Hohenstein. Das Siegel verteidigt haben die Parkschule Auerbach, die Oberschule Oederan, die Sophienschule Colditz, die Förderschule A.S. Makarenko Dresden und die erste Oberschule Kamenz.

dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.