Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neun Auszeichnungen

91 Schulen in Sachsen vorbildlich bei Engagement gegen Rassismus

Dresden: Petra Köpping (SPD), Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, im Landtag

Dresden: Petra Köpping (SPD), Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, im Landtag

Dresden.In Sachsen gibt es bisher 91 ausgezeichnete Schulen ohne Rassismus. 9 davon wurden in diesem Jahr ausgezeichnet, wie Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) am Freitag beim jährlichen Landestreffen des Aktionsnetzwerks „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Sachsen“ im Hygiene-Museum Dresden mitteilte. Sie dankte den Engagierten, die gerade am Anfang auf Widerstände und Vorbehalte stießen. „Doch der Einsatz für Demokratie und Vielfalt in den Schulen hat sich gelohnt.“ 2018 stehen dafür 70 000 Euro aus dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ zur Verfügung, 20 000 Euro mehr als im Jahr zuvor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Titel können Schulen erwerben, wenn sich mindestens 70 Prozent aller dort Arbeitenden und Lernenden verpflichten, jeglicher Form von Diskriminierung entgegenzutreten, bei Konflikten einzugreifen und das Thema in der Diskussion zu halten. Bundesweit gehören dem Aktionsnetzwerk mehr als 2700 Einrichtungen an.

dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.