Badeunfall

69-Jährige aus Sachsen stirbt beim Baden in der Ostsee

Am Donnerstagnachmittag ist eine Sächsin beim Baden in der Ostsee gestorben (Symbolbild).

Am Donnerstagnachmittag ist eine Sächsin beim Baden in der Ostsee gestorben (Symbolbild).

Lubmin. Beim Baden in der Ostsee vor Lubmin (Vorpommern-Greifswald) ist am Donnerstag eine Urlauberin gestorben. Wie ein Polizeisprecher sagte, handelt es sich um eine 69-jährige Frau aus Sachsen. Der Ehemann habe die Badende erst gesehen, als sie leblos im Wasser trieb. Nach der Bergung der Frau, zusammen mit Rettungskräften, hätten diese noch eine Wiederbelebung versucht, die aber fehlgeschlagen sei. Die genaue Todesursache sei noch unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Rnd/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen