60 Jahre Trabi - LVZ-Leserfotos

Mit ihrem 1973 gekauften Trabant, der da schon zwölf Jahre alt war, fuhr Familie Mai aus Dresden zweimal nach Ungarn in Urlaub.
01 / 24

Mit ihrem 1973 gekauften Trabant, der da schon zwölf Jahre alt war, fuhr Familie Mai aus Dresden zweimal nach Ungarn in Urlaub.

Schnappschuss am Straßenrand: Fritz Sonntag fotografierte in der Döbelner Fritz-Heckert-Straße (heute Albertstraße) seinen Trabant, Baujahr 1976.
02 / 24

Schnappschuss am Straßenrand: Fritz Sonntag fotografierte in der Döbelner Fritz-Heckert-Straße (heute Albertstraße) seinen Trabant, Baujahr 1976.

Mit dem Trabant 601 unternahmen Fritz Sonntag und seine Frau Ursula Anfang der 1980er-Jahre auch Ausflüge in die Sächsische Schweiz. Im Hintergrund ist der Zirkelstein zu sehen.
03 / 24

Mit dem Trabant 601 unternahmen Fritz Sonntag und seine Frau Ursula Anfang der 1980er-Jahre auch Ausflüge in die Sächsische Schweiz. Im Hintergrund ist der Zirkelstein zu sehen.

Ursula Sonntag und der Familien-Trabi.
04 / 24

Ursula Sonntag und der Familien-Trabi.

Weiterlesen nach der Anzeige
Sommerurlaub 1980: Familie Neidhard aus Markkleeberg machte Ferien in der Uckermark. Eine Panne machte die Ferienfahrt zur "Weltreise" - und das Gepäck musste teilweise mit der Bahn geschickt werden.
05 / 24

Sommerurlaub 1980: Familie Neidhard aus Markkleeberg machte Ferien in der Uckermark. Eine Panne machte die Ferienfahrt zur "Weltreise" - und das Gepäck musste teilweise mit der Bahn geschickt werden.

Auf seinen grünen Trabant 500, Baujahr 1960, war Frank Reinhardt ganz schön stolz. Für ihn war es das erste Auto nach der NVA, und er blätterte 4500 Mark dafür hin. Der Schnappschuss entstand im Sommer 1980 auf dem Dauercampingplatz in Löbnitz.
06 / 24

Auf seinen grünen Trabant 500, Baujahr 1960, war Frank Reinhardt ganz schön stolz. Für ihn war es das erste Auto nach der NVA, und er blätterte 4500 Mark dafür hin. Der Schnappschuss entstand im Sommer 1980 auf dem Dauercampingplatz in Löbnitz.

Gehegt und gepflegt wurde dieser panamagrüne Trabant mit elfenbeinfarbenem Dach von seinem Eigentümer Tom Zoch. Bis zur Einführung der Umweltzone in Leipzig meldete er den Wagen regelmäßig saisonal an. Jetzt heißt es Warten auf 2018: Da bekommt der Trabi die Oldtimer-Kennzeichnung.
07 / 24

Gehegt und gepflegt wurde dieser panamagrüne Trabant mit elfenbeinfarbenem Dach von seinem Eigentümer Tom Zoch. Bis zur Einführung der Umweltzone in Leipzig meldete er den Wagen regelmäßig saisonal an. Jetzt heißt es Warten auf 2018: Da bekommt der Trabi die Oldtimer-Kennzeichnung.

Familienidylle mit Trabi: Auf einer Rast während der Fahrt in den Spreewald entstand 1970 dieses Bild von Familie Westphal aus Schkeuditz.
08 / 24

Familienidylle mit Trabi: Auf einer Rast während der Fahrt in den Spreewald entstand 1970 dieses Bild von Familie Westphal aus Schkeuditz.

Weiterlesen nach der Anzeige
1971 zog es die Westphals aus Schkeuditz nach Rappin an der Ostsee. Die Camping-Ausrüstung wurde im selbstgebauten Hänger verstaut. Der war eigentlich viel zu schwer für den Wagen.
09 / 24

1971 zog es die Westphals aus Schkeuditz nach Rappin an der Ostsee. Die Camping-Ausrüstung wurde im selbstgebauten Hänger verstaut. Der war eigentlich viel zu schwer für den Wagen.

So ein paar Kinder passten beim Trabi locker auf den selbstgebauten Dachgepäckträger! Das Foto wurde in Leipzig aufgenommen. 14 Jahre lang brachte der Wagen die Familie Liebster an ihre Urlaubsorte - bis hinunter nach Bulgarien.
10 / 24

So ein paar Kinder passten beim Trabi locker auf den selbstgebauten Dachgepäckträger! Das Foto wurde in Leipzig aufgenommen. 14 Jahre lang brachte der Wagen die Familie Liebster an ihre Urlaubsorte - bis hinunter nach Bulgarien.

 
Anzeige

Update

Podcast