Interesse sinkt weiter

Umfrage: Ein Viertel der Deutschen schaut die Fußball-WM weiter

Die TV-Quoten sind nach dem deutschen WM-Aus wieder gesunken.

Die TV-Quoten sind nach dem deutschen WM-Aus wieder gesunken.

Berlin. Ein Viertel der Deutschen schaut auch nach dem deutschen Vorrunden-Aus weiter die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach verfolgen 17 Prozent der Befragten die WM-Spiele nach dem Aus der deutschen Elf nicht mehr. 52 Prozent gaben an, die Partien von vornherein nicht geschaut zu haben. Sieben Prozent machten keine Angaben. Die Abweichung von 100 Prozent ist in den Rundungsdifferenzen begründet.

Befragt wurden von YouGov am Montag dieser Woche 3249 Personen in Deutschland ab 18 Jahren. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

TV-Quoten der K.o.-Phase weiter unter Niveau von WM 2018

In der K.o.-Phase der Fußball-WM in Katar bleibt das Interesse der Fernsehzuschauer geringer als bei vorherigen Turnieren. Den Sieg der brasilianischen Nationalmannschaft sahen am Montagabend 5,022 Millionen Zuschauer im ZDF und sorgten laut AGF Videoforschung für einen Marktanteil von 18,0 Prozent. Die Live-Übertragung vom 4:1 gegen Südkorea war zwar die meistgesehene Sendung des Tages, blieb jedoch weit hinter vergleichbaren Werten der WM 2018 in Russland zurück.

Japan gegen Kroatien sahen am Nachmittag 4,065 Millionen Menschen bei einem Marktanteil von 25,8 Prozent. Den Topwert für Spiele ohne deutsche Beteiligung hat weiter die Begegnung von Polen gegen Argentinien mit 6,72 Millionen (Marktanteil 25,1 Prozent). Die Telekom als dritter WM-Sender veröffentlicht keine Zahlen.

RND/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen