„Leider wieder ziemlich gut“: Wie Twitter das neue Rezo-Video feiert

Der Youtuber Rezo hat schon wieder ein Video veröffentlicht.

Der Youtuber Rezo hat schon wieder ein Video veröffentlicht.

Der Youtuber Rezo beschäftigt sich in einem neuen Video mit Korruption in der Politik. Vor allem CDU-Abgeordnete kritisiert der 29-Jährige im Zusammen­hang mit Partei­spenden und Masken­deals, aber auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) greift der 29-Jährige scharf an. Bei Twitter löst das Video zahl­reiche Reaktionen aus, Lob und Zustimmung kommen unter anderem von Oppositions­politikern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Bundes­tags­abgeordnete Niema Movassat (Die Linke) schreibt: „Zerstörung FINALE ist ein Must-see. Rezo zeigt auf, warum Korruption in Deutsch­land möglich ist und wie Parteien – vor allem CDU und CSU – sich die Taschen voll­hauen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Linken-Partei­kollege Fabio De Masi schreibt über das Rezo-Video: „Er hat mal wieder ganz groß abgeliefert.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Film­produzent, Rechts­anwalt und Grünen-Politiker Peter Heil­rath kommentiert das Video mit den Worten „Leider wieder ziemlich gut“ – und versieht seinen Tweet mit dem Hash­tag #Korruption.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Entertainer Jan Böhmermann kommentiert ironisch: „Dieses HOCHgefährliche Video von Rezo sollte nicht weiter verbreitet werden!!!“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Youtuber und Podcaster Wolf­gang M. Schmitt schreibt: „Mein Vorschlag: Das blöd­sinnige Triell sollte morgen ausfallen, statt­dessen sollte man das neue Video von Rezo senden!“

Eine andere Nutzerin meint: „Ich werde 53 dieses Jahr. Die meisten Dinge sind mir bekannt gewesen, die Rezo in den drei Zerstörungs­videos gezeigt hat. In Masse machen sie mich trotzdem fertig.“ Sie findet: „In den Triellen gehören solche Dinge komplett auf den Tisch.“

„Was Rezo auch jetzt wieder mit seinem Video ‚Zerstörung Finale: Korruption‘ für unsere Demokratie macht, verdient mindestens ein Bundes­verdienst­kreuz“, schreibt ein anderer Twitter-Nutzer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Viele teilen bei Twitter auch ein Zitat Rezos, mit dem das Video endet: „Geht wählen! Verschwendet eure Stimme nicht. Geht alle wählen! Wer nicht wählen geht, kann auch nicht erwarten, dass sich was ändert. Und ich bin mir bei wenigen Sachen mittler­weile so sicher wie damit, dass wir dringend – wirklich sehr dringend – Veränderung brauchen“, sagte der Youtuber.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Video mit dem Titel „Zerstörung FINALE: Korruption“ ist der dritte und letzte Teil einer Reihe von Videos, die der Youtuber vor der Bundes­tags­wahl veröffent­licht hat. Es wurde in den ersten Stunden nach der Veröffent­lichung knapp 250.000-mal aufgerufen.

RND/seb

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken