Nach heftiger Kritik

Golden Globes: Verleihung soll 2023 wieder live übertragen werden

Die Verleihung der Golden Globes soll Anfang 2023 wieder live im Fernsehen übertragen werden.

Die Verleihung der Golden Globes soll Anfang 2023 wieder live im Fernsehen übertragen werden.

Los Angeles. Die Verleihung der Golden Globes soll Anfang 2023 wieder live im Fernsehen übertragen werden. Dies gaben der Verband der Auslandspresse (HFPA) und der US-Sender NBC am Dienstag (Ortszeit) bekannt. Im vorigen Januar hatte NBC die traditionelle TV-Übertragung der Preisgala abgesagt. Nominierte waren der Veranstaltung ferngeblieben, die Namen der Gewinnerinnen und Gewinner wurden nur über die Social-Media-Accounts des HFPA-Verbands verkündet. Die 80. Vergabe der Film- und Fernsehpreise soll nun am 10. Januar 2023 in Beverly Hills über die Bühne gehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heftige Kritik im vergangenen Jahr

Die kleine Organisation von in Hollywood ansässigen Auslandsjournalistinnen und -journalisten war 2021 vor allem wegen fragwürdiger Praktiken, Vorwürfen von Bestechlichkeit und mangelnder Vielfalt unter großen Druck geraten. Viele Stars übten heftige Kritik, Firmen setzten die Zusammenarbeit aus.

Im Rahmen einer Umstrukturierung ist der Pool der Golden-Globe-Awards-Jury nun vergrößert und vielfältiger geworden. Ein Diversitätsberater wurde eingestellt, ein neuer Vorstand gewählt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

NBC, der langjährige Haussender der Golden Globes, würdigte am Dienstag die Anstrengungen der Globes-Verleiher um Neuerungen innerhalb des Verbandes. Man sei „begeistert“, dass die „Party des Jahres“ nun wieder auf den Bildschirm zurückkehren werde, sagte die HFPA-Vorsitzende Helen Hoehne in der Mitteilung.

Die deutsche Journalistin war im August als Vorsitzende des Verbands wiedergewählt worden. Die gebürtige Hamburgerin hatte das Amt erstmals im September 2021 angetreten und damals Reformen mit Zielen wie mehr Diversität und Transparenz versprochen.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken