Fox-News-Gründer Roger Ailes ist tot

Roger Ailes, Mitgründer von Fox News, ist tot.

Roger Ailes, Mitgründer von Fox News, ist tot.

Washington. Roger Ailes, Mitgründer des Senders Fox und Königmacher der US-Republikaner, ist tot. Ailes starb am Donnerstag im Alter von 77 Jahren, wie seine Ehefrau Elizabeth Ailes bestätigte. „Ich bin zutiefst traurig, mein Herz ist gebrochen, dass mein Ehemann heute morgen gestorben ist“, ließ Elizabeth Ailes verkünden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ailes hatte den Sender Fox News nicht nur 1996 gegründet. Der Unternehmer machte Fox News zu dem, was er heute ist: eine konservative Bastion in der US-amerikanischen Medienlandschaft. Obwohl Ailes Fox News stets als „fair und ausgewogen“ bewarb, gilt er als Königmacher der republikanischen Präsidenten – zuletzt von Donald Trump.

Ailes musste Fox News jedoch schon vor der Wahl Trumps verlassen. Eine Nachrichtensprecherin hatte ihn wegen sexuellen Übergriffen angezeigt. Gretchen Carlson hatte behauptet, gefeuert worden zu sein, weil sie sich geweigert hatte, eine sexuelle Beziehung mit Ailes einzugehen. Carlson verließ Fox News später mit einer 20-Millionen-Dollar-Abfindung.

Der Fall Ailes ist nicht der erste Skandal, der den Sender erschütterte. Im April trennte sich Fox News wegen sexuellen Übergriffen von seinem Moderator und Aushängeschild Bill O'Reilly. Die „New York Times“ hatte berichtet, O'Reilly und Fox News hätten insgesamt 13 Millionen Dollar (etwa 12,1 Millionen Euro) als Schweigegeld an fünf Frauen gezahlt, um Klagen wegen sexuellen Missbrauchs gegen den 67-Jährigen zu vermeiden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/aks/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen