Video sorgt für Aufsehen

Livesendung zur Regierungskrise: Kamera fängt BBC-Moderator mit Füßen auf dem Tisch ein

BBC-Moderator Tim Willcox.

BBC-Moderator Tim Willcox.

London. Eine kuriose Szene konnten Zuschauerinnen und Zuschauer des britischen Fernsehsenders BBC am Mittwochabend erleben: Während eines Berichts über die britische Regierungskrise in einer Livesendung schaltet die Regie – vermutlich versehentlich – zurück ins Studio.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dort sieht man jedoch keinen hoch konzentrierten, aufmerksamen Moderator, wie man es während einer Livesituation vielleicht erwarten würde. Stattdessen sitzt der Moderator und Journalist Tim Willcox weit zurückgelehnt hinter seinem Nachrichtenpult, die Füße entspannt auf dem Tisch abgelegt, die Augen gebannt auf sein Smartphone gerichtet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Kurz nach dem Bildwechsel fällt dem Moderator sein Fauxpas auf. Peinlich erschrocken blickt er in die Kamera, nimmt die Füße vom Tisch und setzt flink die Lesebrille ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unzählige Zuschauerinnen und Zuschauer der Sendung dürften in diesem Moment vor dem Fernseher herzlich gelacht haben. Auch dem TV-Kritiker Scott Bryan entging der Moment nicht. Er postete ein Video von dem amüsanten Vorfall über seinen Twitteraccount mit der Überschrift „Unbeschreibliche Szene“. Dort wurde das Video inzwischen über 100.000 Mal geliked.

RND/lin

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken